Hufschmiede Uwe Bumel HOME | UWE BUMEL | SERVICES | DER HUFBESCHLAG | KONTAKT | IMPRESSUM


Hufschmied Uwe Bumel
orthopädische Beschläge

Mobil- Rufnummer.
+49 (0) 171 - 77 25 824

Service Seiten
info zu Problem & Lösung

Lexikon

Wie ensteht ein Hufgeschwür?

--------------------------------------

Unter dem Begriff Hufgeschwür versteht man auch "eitrige Huflederhautentzündung", "Hufabzeß"

Ursache: Das Hufgeschwür entsteht durch Vernagelung, Nageltritte, zu enge oder schlecht ansetzende Eisen, sowie durch kleine Steinchen oder andere kleine Fremdkörper, die eine Verletzung der Huflederhaut herbeiführen. Weiche und flache Hufe, in denen Fremdkörper schneller eindringen können, sind anfälliger für Hufgeschwüre.

Symthome:
- hochgradige Lahmheit
- Pulsation der Mittelfußaterie
- reagiert empfindlich auf das abtasten mit der Hufuntersuchungszange

Behandlung:
Ein Tierarzt oder Hufschmied sollte hinzugezogen werden. Sie werden den Entzündungspunkt feststellen und durch einen trichterförmigen Einschnitt in den Huf, die dunkle Eiterflüssigkeit abfließen lassen. Anschließend sollte der Huf in eine Desinfektionslösung eingepackt werden. Außerdem sollte man auf genügend Tetanusschutz achten.

Besonderer Hinweis:
Bei Pferden die häufiger im Sägespäne-Einstreu stehen, tritt das "Hufgeschwür" öfter auf. Diese Einstreu weicht den Huf besonders stark auf, und fördert somit das Eindringen von Fremdkörpern.

Achtung:
Es ist wichtig, dass das Hufgeschwür (Hufabzeß) rechtzeitig behandelt wird, da die Entzündung am Kronrand ausbrechen kann und dort meistens Langzeitschäden verursacht.

--------------------------------------


 

 


Copyright 2005. z-dbr fachverlag. | Homepage optimiert von ihre-www.de